Deutsche Asset One | Deutsche Asset One gewinnt institutionelles Mandat über 300 Millionen Euro
16645
post-template-default,single,single-post,postid-16645,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Deutsche Asset One gewinnt institutionelles Mandat über 300 Millionen Euro

Deutsche Asset One gewinnt institutionelles Mandat über 300 Millionen Euro

Berlin, 8. Oktober 2020 – Die Deutsche Asset One, Investment-Spezialist für Wohnimmobilien im gesamten Bundesgebiet, hat von einem namhaften deutschen institutionellen Investor ein Individual-Mandat über 300 Millionen Euro für das Asset- und Investment-Management erhalten. Geplant ist der Aufbau eines diversifizierten Portfolios im Wohnungsneubau in A-Städten, wachsenden Großstädten und Metropolregionen. Neben reinen Wohnobjekten liegen auch alternative Wohnformen, wie beispielsweise Co-Living, Serviced Apartments und Senior Living, im Anlagefokus. Die Objekte sollen überwiegend im Zuge von Forward-Transaktionen schlüsselfertig erworben werden.
Im Rahmen des Beratungsmandates übernimmt die Deutsche Asset One das Dealsourcing, das Transaktionsmanagement, das Controlling während der Bauphase, das Asset- Management sowie das Portfolio-Management. Patrik Harbusch, Senior Portfolio Manager der Deutschen Asset One, merkt an: „Durch einen frühen Einstieg in der Projektphase ist die Einflussnahme auf Grundrisse und Baubeschreibung möglich, um ein zielgruppengerechtes Produkt zu schaffen und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Immobilie sicherzustellen. Neben einer zukunftssicheren Gebäudetechnik wird bei den Projekten insbesondere auf die Einhaltung von ESG-Kriterien geachtet, um die Erzielung eines nachhaltigen Cashflows zu gewährleisten.“
Thilo von Stechow, Geschäftsführer der Deutschen Asset One, kommentiert: „Mandate in dieser Größenordnung zeigen unsere etablierte Marktposition und starken Netzwerke zu institutionellen Anlegern. Trotz konjunktureller Schwankungen bleiben langfristig Megatrends, die eine anhaltend hohe Nachfrage auf den deutschen Wohnimmobilienmärkten bewirken, bestehen: Urbanisierung, Bevölkerungswachstum, Singularisierung und eine viel zu geringe Bauaktivität. Wohnimmobilien in dynamischen Märkten bieten eine hohe Stabilität und bleiben somit für Anleger eine krisenresistente Anlageklasse.“

Pressekontakt
Deutsche Asset One GmbH
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Simone Plötzer
Wallstraße 16, 10179 Berlin
Tel.: 030 2844987-68
Mail: deutscheassetone@rueckerconsult.de
Unternehmenskontakt
Deutsche Asset One GmbH
Geschwister-Scholl-Str. 5, 10117 Berlin Tel.: 030 2790 7910
Mail: info@deutscheassetone.com Web: http://www.deutscheassetone.com

Über die Deutsche Asset One
Die Deutsche Asset One bietet Investment- und Asset-Management-Dienstleistungen mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland. Dabei legt die Deutsche Asset One keine eigenen Produkte auf, sondern konzentriert sich auf den Aufbau und die Betreuung von Wohnimmobilienportfolios nationaler und internationaler Investoren. Hierzu gehören Immobilienfonds genauso wie Kapitalsammelstellen. Unter Kapitalsammelstellen werden Versicherungen, Pensionsfonds, Pensionskassen, Versorgungswerke, Depot A-Gelder und Stiftungen verstanden. Die Deutsche Asset One ist eine unabhängige und eigentümergeführte Investment- und Asset- Management-Gesellschaft, die nach dem Prinzip eines “Real Estate Investment & Asset Managers” ihren Mandanten eine ganzheitliche Betreuung der Immobilienengagements im Stil einer Investmentboutique bietet. Das Anlagevolumen für das kommende Jahr liegt bei rund 500 Millionen Euro. Zu den Anlageobjekten zählen Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien ab einem Einzelwert von ca. drei Millionen Euro und als Portfolio mit bis zu 3.000 Wohneinheiten. Aktuell betreut die Deutsche Asset One ein Immobilienvermögen (Assets under Management) von mehr als 1,7 Milliarden Euro.