Deutsche Asset One | Deutsche Asset One verstärkt Geschäftsleitung
16615
post-template-default,single,single-post,postid-16615,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Deutsche Asset One verstärkt Geschäftsleitung

Deutsche Asset One verstärkt Geschäftsleitung

Anika Bornschein ist innerhalb der Unternehmensgruppe befördert worden. Die Geschäftsleitung wächst damit auf vier Mitglieder.

Die Deutsche Asset One hat ihre Geschäftsführung erweitert und Anika Bornschein (37) zum Managing Director / CFO ernannt. In dieser Position übernimmt die Expertin für Finanz- und Rechnungswesen die Bereiche Accounting & Controlling, Reporting, Corporate Management und Compliance. Zu den weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung des Berliner Unternehmens zählen die drei Managing Partner Thilo von Stechow, Oliver Lenhardt und Frank Dupuis.

Bornschein bringt mehr als zehn Jahre Erfahrung im Finance und Accounting in der Immobilienwirtschaft mit. Sie war zuletzt als Head of Finance & Corporate Management bei Dupuis Asset-Management tätig, aus der das auf den bundesweiten Markt fokussierte Unternehmen Deutsche Asset One hervorgegangen ist. Zu den weiteren beruflichen Stationen gehört der spanische Immobilieninvestor Grupo Lar, bei dem sie als Niederlassungsleiterin und Finance Manager für den deutschlandweiten Liegenschaftsbestand zuständig war. Die studierte Immobilien- und Finanzökonomin begann ihre Karriere beim Beratungsunternehmen PWC in der Real Estate-Abteilung.

Thilo von Stechow, Geschäftsführer der Deutschen Asset One, kommentiert: „Mit Anika Borschein konnten wir eine versierte Finanzexpertin mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Immobilienbranche für unsere Unternehmensführung gewinnen. Die Ernennung sehen wir nicht zuletzt auch als Signal für eine verstärkte Förderung von Frauen in Führungspositionen.“